Förder.Navi

Netze und Speicher (Strom)

progres.nrw: Klimaschutztechnik - Stationäre Batteriespeicher in Verbindung mit neu zu errichtender Photovoltaikanlage

Fördergegenstand und -bedingungen

  • Gefördert werden stationäre Batteriespeicher in Kombination mit einer neu zu errichtenden PV-Anlage
  • Die PV-Anlage darf bei Antragstellung maximal 3 Monate in Betrieb sein (Datum der Inbetriebnahme im Marktstammdatenregister)
  • Nur ein Batteriespeicher pro Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) und Standort ist förderwürdig
  • Die Kapazität des installierten Batteriespeichers in kWh darf maximal dreimal so groß sein, wie die installierte Leistung der neu zu errichtenden Photovoltaikanlage in kWPeak
  • Geeignete Fachkräfte müssen die fachgerechte und sichere Inbetriebnahme bestätigen und nachweisen
  • Förderanträge sind vor Abschluss von Liefer- und Leistungsverträgen zu stellen.
  • Zuschüsse werden erst ab 350 Euro bewilligt.
  • Antragstellung ist möglich bis zum 20.11.2021

Antragsberechtigt sind grundsätzlich:

  • Privatpersonen
  • Wohnungseigentümergemeinschaften, Gesellschaften bürgerlichen Rechts (soweit rechtsfähig) und Sozietäten
  • freiberuflich Tätige
  • Unternehmen, einschließlich Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer und kommunale Unternehmen
  • kommunale Gebietskörperschaften, Gemeinde- und Zweckverbände und rechtlich unselbständige Eigenbetriebe von kommunalen Gebietskörperschaften
  • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, zum Beispiel Hochschulen, Kammern, Verbände oder Stiftungen
  • gemeinnützige Organisationen, einschließlich Kirchen, sowie
  • juristische Personen des Privatrechts, einschließlich Vereine, Parteien und Genossenschaften

Förderhöhe

  • Zuschuss: 100 € pro kWh Bruttospeicherkapazität
  • Die Förderhöchstgrenze liegt bei 75.000 €

Kumulierbarkeit

  • Eine Kombination mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist bis max. 60 Prozent Gesamtförderquote zulässig.
  • Die Förderung kann mit anderen Förderprogrammen kombiniert werden, soweit diese nicht aus Mitteln des Landes NRW stammen.

Weitere Informationen

Informationen und Antragsunterlagen: Bezirksregierung Arnsberg

https://bit.ly/37EFjTK

Kontakt:

NRW direkt, Tel.: 0211 837-1927

Richtlinie

https://bit.ly/2VVEKSW

Förderübersicht

https://bit.ly/3yDXdSh

Newsletter-Abo

Aktuelle Förder-Informationen frisch in ihr Postfach!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter